Intelligente Verkehrssysteme

Intelligente Verkehrssysteme (IVS) reichen heute schon in weite Teile der Verkehrssteuerung, -telematik und -infrastruktur hinein. Das automatisierte und vernetzte Fahren ist ein von Digitalisierung getriebener Trend, den sowohl klassische Akteure der Automobilindustrie als auch neue Player aufnehmen. Um diesen Wandel zu begleiten, begleitet der Freistaat Sachsen den Ausbau und die Weiterentwicklung innovativer technologischer Systeme und Anwendungen in diesem Bereich. Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr unterstützt die Kompetenzstelle Effiziente Mobilität Sachsen der Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH diesen Prozess mit Vernetzung, Beratung und Koordination von Kompetenzträgern in Sachsen.

Projekte

  • heimrich&hannot

    Für den Erfolg des automatisierten und vernetzten Fahrens in urbanen Gebieten sind neben Simulations- und Testfahrten unter definierten Bedingungen auch Tests unter realen Verkehrsbedingungen erforderlich. In Dresden bietet sich die Gelegenheit dazu.

  • Die sächsische Landesinitiative „Synchrone Mobilität 2023“ baut ein Pilotsystem für vernetztes und automatisiertes Fahren auf. Eine Vielfalt an Forschungs- und Entwicklungsprojekten fokussiert auf den urbanen Raum und initiiert wissenschaftliche und technologische Fortschritte sowie Testmöglichkeiten.

  • In Sachsen gibt es eine Vielfalt weiterer Projektaktivitäten. Beispiele finden Sie in dieser Rubrik, die kontinuierlich erweitert wird.