Speicher/Batterie

AccuReCel

Automatisierte Aufbereitung, selektive und sortenreine Rückgewinnung von Wertmetallen aus den Zellen lithiumbasierter Traktionsakkumulatoren aus Elektrofahrzeugen zur stofflichen Verwertung

Dieses Projekt aus Sachsen oder unter Mitwirkung sächsischer Partner wird/wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Förderprogramms KMU-innovativ gefördert. Projektstart war 01.07.2018. Weitere Informationen finden sie hier.

BamoSa

WING-Zentrum: Batterie - mobil in Sachsen

Dieses Projekt aus Sachsen oder unter Mitwirkung sächsischer Partner wird/wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Projektstart war 01.06.2013. Weitere Informationen finden sie hier.

 

EMBATT2.0

Innovative Technologien zur industriellen Herstellung integrierter, großformatiger Bipolarbatterien

Dieses Projekt aus Sachsen oder unter Mitwirkung sächsischer Partner wird/wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Projektstart war 01.07.2016. Weitere Informationen finden sie hier.

ePadFab

Innovative Technologien zur industriellen Herstellung integrierter, großformatiger Bipolarbatterien

Dieses Projekt aus Sachsen oder unter Mitwirkung sächsischer Partner wird/wurde von der Sächsischen Aufbaubank (SAB) über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Projektstart war 2014. Weitere Informationen finden sie hier.

HEVYBAT

Heavy duty battery for vehicle hybridization

Dieses Projekt aus Sachsen oder unter Mitwirkung sächsischer Partner wird/wurde vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Projektstart war 01.01.2015. Weitere Informationen finden sie hier.

 

LiBat

LiBat-Rückgewinnung – Aufbereitung von Produktionsabfällen und kompletten Li-Ionen Batteriezellen zur Rückgewinnung und Wiederverwertung des Aktivmaterials

© Christian Hostettler

Schwerpunkt war das funktionelle Recycling von Produktionsabfällen aus der Li-Ionen-Batterie-Herstellung. Es wurden verschiedene Aufbereitungsverfahren für Kathodenfolien entwickelt, mit deren Hilfe sich hochwertiges Aktivmaterial aus den Produktionsabfällen der Batteriezellenfertigung zurückgewinnen lässt. 

Informationen hierzu in der Ergebnisbroschüre des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET

PRIMO

Nutzung und Eignung kommerzieller prismatischer Lithium-Ionen Zellen für die Elektrifizierung des Antriebsstranges von Fahrzeugen im Bereich des ÖPNV

© HOPPECKE Advanced Battery Technology GmbH

Es wurde ein Benchmark prismatischer Lithium-Ionen-Zellen für den ÖPNV durchgeführt und es erfolgte die Entwicklung eines Grobdesigns für Submodule. Besondere Beachtung fanden der Energie-/Leistungsbedarf, infrastrukturelle Fragestellungen, die Wiederaufladung und der Energiespeicherwechsel. 

Beschreibung in der Broschüre „Elektromobilität wird sichtbar“

 

PRIMO2

Entwicklung von modularen, verteilten Energiespeichersystemen und kostenoptimierten Herstellungsverfahren für den Einsatz im Bereich des ÖPNV

Ziel war die Entwicklung eines Modulkonzeptes für verteilte Energiespeichersysteme. Zudem sollten Subsysteme wie Batteriemanagementsysteme, Kühl- oder Heizmodule entwickelt und integriert werden. Weitere Bestandteile waren Schnellladefähigkeit, Ladestrategien von verteilten Energiespeichersystemen und kostenoptimierte Herstellungsverfahren für den ÖPNV.

Beschreibung in der Broschüre „Elektromobilität wird sichtbar“

ZnMobil

Mechanisch und elektrisch wiederaufladbare Zink-Luft-Batterie für automobile

Dieses Projekt aus Sachsen bzw. unter Mitwirkung sächsischer Partner wird/wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Projektstart war 01.05.2016. Weitere Informationen finden sie hier.