Intelligente Verkehrssysteme

Intelligente Verkehrssysteme (IVS) reichen heute schon in weite Teile der Verkehrssteuerung, -telematik und -infrastruktur hinein. Das automatisierte und vernetzte Fahren ist ein von Digitalisierung getriebener Trend, den sowohl klassische Akteure der Automobilindustrie als auch neue Player aufnehmen. Um diesen Wandel zu begleiten, begleitet der Freistaat Sachsen den Ausbau und die Weiterentwicklung innovativer technologischer Systeme und Anwendungen in diesem Bereich. Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr unterstützt die Kompetenzstelle Effiziente Mobilität Sachsen der Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH diesen Prozess mit Vernetzung, Beratung und Koordination von Kompetenzträgern in Sachsen.

  • Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH steht Ihnen als zentrale Kontaktstelle für jegliche Anfragen zu den IVS-Testfeldaktivitäten sowie zur Nutzung der IVS-Testfeldinfrastruktur in Sachsen gerne zur Verfügung.

  • Als zentrale Kontaktstelle der Testfelder für automatisiertes und vernetztes Fahren in Sachsen bietet die SAENA ein Kartentool an, in dem die Infrastrukturausstattung mit Intelligenten Verkehrssystemen (IVS) in Sachsen sowie sächsische Projekte auf den Testfeldern angezeigt werden.

  • heimrich&hannot

    Das Digitale Testfeld Dresden, als eines von sieben vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Deutschland unterstützten digitalen Testfeldern für automatisiertes und vernetztes Fahren, ermöglicht seit 2016 mittels der auf mehreren Kilometern mit Produktiv- und Forschungs-IVS-Infrastruktur ausgestatteten Testkorridore sowohl Vehicle-to-Infrastructure (V2I) als auch Infrastructure-to-Vehicle (I2V) Kommunikation im Realverkehr.