21.06.2022 10:00 Uhr  bis  22.06.2022 16:00 Uhr

2. Sächsisches ÖV-Symposium

Inhalte

Beschreibung

Nach einer erfolgreichen ersten Veranstaltung bietet das 2. Sächsische ÖV-Symposium die Fortführung des Dialogs zur verkehrsträgerübergreifenden Mobilität der Zukunft. Schwerpunkte liegen u.a. in den Bereichen Öffentlicher Verkehr, Automatisiertes Fahren, Nachhaltige Antriebskonzepte sowie Multimodalität.

Automatisierter Verkehr

Normative Anforderungen und Zulassungsprozess, Umfeld- und Innenraumsensorik, Computer Vision, Fahrerersatzfunktionen, Automatisierungsplattformen, Fahrzeugkonzepte, Entwicklung und Absicherung von Fahrfunktionen und Fahrzeugregelung, Pilotprojekte, Flottenintegration

Nachhaltige Antriebskonzepte

Alternative Antriebe (Dieselhybrid, Gas, Wasserstoff, Elektrotraktion, E-Fuels, Clean Vehicles Directive), Energetische Betrachtung von Buslinien und –netzen, Ladeinfrastruktur, Energiespeicher, Lebensdauer, Total Cost of Ownership

Gesamtsystem Fahrzeug und Verkehrsinfrastruktur

Betriebshof, Leitstelle, Remote-Operation, Betriebsabläufe, Nutzungsszenarien Stadt- und Überlandverkehr, Qualitätsgerechte Priorisierung des ÖV, Car-2-X

Multimodalität und Digitalisierung

Mobility as a Service, On-Demand-Mobilität, digitale kommunale Ansätze, Umgestaltung von Verkehrsflächen, Mobilitätsdaten, Mobilitätskonzepte, Best Practices

Adressaten

  • Verkehrsunternehmen
  • Fahrzeughersteller
  • Entwicklungspartner
  • Forschungseinrichtungen
  • Politik und Verwaltung
  • Verkehrsverbünde
  • Verkehrsunternehmen/-betriebe
  • Mobilitätsdienstleister
  • Beratungsunternehmen (Verkehrs- und Mobilitätsplanung)

Die Veranstaltung der Technischen Universität Dresden findet in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Energieagentur - SAENA GmbH statt.

Link zur Veranstaltungswebseite der Technischen Universität Dresden

Termin: 21.06.2022, 10:00 bis 22.06.2022, 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Name:
SAB Konferenzzentrum
Straße:
Gerberstraße 5
PLZ und Ort:
04105 Leipzig

Ansprechpartner

Name:
Luise Wunderling
Telefon:
0351/4910-3194
E-Mail:
luise.wunderling@saena.de

Ziel

Ziel des 2. Sächsischen ÖV-Symposiums ist die Thematisierung und Diskussion folgender Schlüsselfragen:

  • Welche sensorische Ausstattung wird für die verschiedenen Automatisierungsgrade benötigt? Wie erfolgt die Zulassung und Abnahme von Fahrzeug, Strecke und Infrastruktur?
  • Wie können die Fahrplantreue und Energieeffizienz des ÖV und zeitgleich die Gesamtverkehrsqualität durch optimierte Steuerung und Vernetzung verbessert werden?
  • Wie können eine Bewertung der Elektrifizierbarkeit des Liniennetzes und eine optimale Gestaltung von Fahrzeugen, Ladeinfrastruktur und Lademanagement erfolgen?
  • Wie kann eine Verstetigung multimodaler Angebote zum Erreichen der Klimaschutzziele beitragen und öffentliche Räume für andere Nutzungsarten zurückgewinnen?